RESERVIEREN SIE JETZT
skip to Main Content

Yoga und Vegane Ernährung ergänzen sich zu einem Ganzen Was genau wird unter diesen Wörtern verstanden und warum sehen viele einen Zusammenhang? Wie im letzten Artikel beschrieben, handelt es sich bei Yoga, so wie wir es im Westen kennen um eine philosophische Schule, die körperliche Übungen und Meditationen umfasst. Yoga ist eine Lebenshaltung und besteht aus unterschiedlichen ineinander greifenden Bereichen. Atmen, diverse Übungen, Meditation und Reaktivierung zählen hierzu. In Kombination kann dies eine beruhigende und ausgleichende Wirkung bei den Praktizierenden hervorrufen.

Es gibt verschiedene Arten und Stile. Das sehr bekannte Hatha-Yoga gilt dabei in unserem Kulturkreis als bekannteste Form. Es geht dabei um eher langsame und entspannend wirkende Übungen. Das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist wird durch die Asanas, also Übungen angestrebt. Dies ist besonders bei Anfängern und Gelegenheits-Yogis beliebt.

Das ebenfalls sehr bekannte Vinyasa Yoga wird eher anstrengender und anspruchsvoller von den Lehrern interpretiert. Die Übungen gehen dabei oft ineinander über. Diese 2 Arten gehören zu den bekanntesten Formen. An
sonsten finden sich unzählige erweiterte Arten, die sich zwischen sanft und anspruchsvoll, stark unterscheiden. Es gibt Yoga für bestimmte Gesichtsmus keln, Yoga der den Körper stählen soll und bestimmte Muskeln trainiert oder ein Lach Yoga. Dies basiert auf angeleitetes Lachen, welches im Training sowohl psychologische, als auch soziale Effekte erzielen soll. Dies waren nur einige Beispiele. Es gibt unzählige mehr. Immer wieder tauchen neue Trends auf oder altbekanntes wird abgewandelt und neu interpretiert. Wie auch immer Sie Yoga trainieren und was Ihnen gut tut: Yoga bietet für jeden das Passende und lässt sich wunderbar in den Alltag und in die Ferien integrieren.

Gerne nennen Experten die Themen Yoga und Gesundheit in einem Kontext. Es gibt dazu hunderte Philosophien und die traditionelle Ernährung, die dazu zählt, möchte 3 Ziele erreichen: die Gesundheit fördern, innere Ruhe erreichen und ein gutes Karma schaffen. Mit dem spirituellen Karma ist dabei die Kraft gemeint, die eigene Zukunft selber gestalten zu können.

Immer mehr Yogis gehen diesen Weg oft noch weiter und lassen sich auf eine vegane Lebensweise ein. Diese gilt als besonders gesund und vervollständigt den Yogaweg. Doch was genau bedeutet -vegan-? Vegan bedeutet, dass auf alle tierischen Produkte bewusst verzichtet wird. Die Nutzung von Tieren in jeglicher Form wird abgelehnt. Ob es sich nun um Milch oder Honig handelt. Es geht um den Respekt vor allen Lebewesen. Immer mehr Menschen auf der Welt spricht dieses Konzept an und Sie ändern Ihre üblichen Gewohnheiten. Warum also im verdienten Urlaub auf die Komponenten verzichten und eventuelle Kompromisse eingehen?

Essen bedeutet neben einer sportlichen Betätigung Lifestyle und so öffnen nicht nur an jeder Ecke neue Yogastudios, sondern eben auch vegane Restaurants. Leider lässt der erste Blick in die Speisekarte die anfängliche Euphorie oft schwinden. Zu einfallslos werden dort Gerichte ohne Fleisch, Eier, Milch etc. angeboten. Umso schwerer fällt dabei die Entscheidung für ein Ferienhotel. Wer einmal vegan lebt, möchte dies auch im Urlaub ausleben. Eine echte Ausnahme und in Spanien als kulinarischer Geheimtipp bekannt befindet sich in Katalonien, Lladurs im Hotel Casa Albets der Familie Albets. In dem kleinen, aber feinen ökologischen Hotel befindet sich das Restaurant unter der Leitung von Toni Rodríguez, international renommierter, weltbekannter Küchenchef der veganen Küche. Sie finden in den alten Gemäuern aus dem 11. Jahrhundert ein originelles, gesundes, ausgewogenes und köstliches gastronomisches Angebot mit regionalen Zutaten. Die kreativen Gerichte verbinden dabei Tradition mit Innovation. Das gesamte ökologische

Anwesen mit seinen 7 Zimmern möchte dabei Komfort und Nachhaltigkeit verbinden und so wurde das Hotel nach neuestem Stand der Technik renoviert und es wurde darauf geachtet eine möglichst geringe Umweltbelastung entstehen zu lassen. Hier ist es möglich naturnah zu urlauben, Yoga zu praktizieren, sich massieren zu lassen und im Anschluss die feinste vegane Küche der Region zu geniessen. Wenn Sie also aktiv Yoga praktizieren und vorzügliche vegane Küche erleben möchten, sind Sie im Hotel Casa Albets an der richtigen Adresse. Erleben Sie in den ökologischen Räumlichkeiten den besonderen Flair der vergangenen Zeit. Tauchen Sie in die gastronomische Vielfältigkeit der veganen Küche ein und finden Sie Ihre Ruhe beim Yoga inmitten herrlicher Natur. Casa Albets bietet alles, um Ihren Körper, die Seele und einen unruhigen Geist wieder in Einklang miteinander zu bringen. Lassen Sie sich vom historischen Bauwerk verzaubern und bleiben Sie Ihren Prinzipien treu.
710 Wörter. Besondere Wörter für Google- Suche sind unterstrichen.

 MG 6046
Back To Top